Zum Inhalt springen

Stundensätze – Kalkulation überprüfen (1)

  • von

Das Prinzip der Stundensatzberechnung erscheint ganz einfach: Wir zählen zunächst unsere absehbaren Kosten mit dem Gewinn zusammen, den wir erzielen wollen. Diese Summe teilen wir durch die Stunden, die wir abrechnen können. Schon haben wir unseren Stundensatz. – Ist es so einfach?

Leider ist es das nicht! – Warum ist das so? – Darum geht es in diesem Beitrag und den folgenden zum Thema „Stundensätze“. In unserer Serie gehen wir zunächst auf das Grundprinzip ein, stellen Ihnen dann einige Werkzeuge zur Stundensatzermittlung vor und erläutern die Tücken. Abschließend – in Teil 3 – erläutern wir Ihnen, warum und wie Sie Ihre Stundensatzkalkulation ergänzen sollten.

Das Grundprinzip: Kosten + Gewinn geteilt durch Stunden

­Zunächst zu den Kosten: Es geht um die Kosten, die Sie Ihren Kunden nicht gesondert in Rechnung stellen. Welche das sind, hängt vom Gewerbe ab. Als Handwerksbetrieb stellen Sie Materialkosten in der Regel gesondert in Rechnung. Auch Fahrtkosten findet der Kunde meist gesondert ausgewiesen. Nur Kosten, die Sie nicht gesondert in Rechnung stellen, gehören in die Stundensatzkalkulation. Zur Summe der Kosten addieren Sie den Gewinn, den Sie haben möchten. Dabei müssen Sie natürlich vor Augen haben, was der Wettbewerb zulässt.

Leider laufen die laufenden Kosten nie weit genug davonBrigitte Fuchs (*1951), Schweizer Autorin

Arbeitsstunden

Die Kosten werden durch die Zahl der Arbeitsstunden geteilt: also Arbeitsstunden pro Tag für die Gesamtzahl der Arbeitstage. Dabei können Sie über den Daumen von 250 Arbeitstagen im Jahr ausgehen. Davon werden Urlaubstage und durchschnittliche Krankheitstage der Mitarbeiter abgezogen. Und damit haben Sie alle Daten für eine überschlägige Stundensatzkalkulation. controllingportal.de stellt in dem verlinkten Beitrag einen kleinen Rechner vor, der Ihnen bei einer ersten, groben Stundensatzermittlung hilft.

Werkzeuge für eine genauere Stundensatzermittlung stellen wir Ihnen im nächsten Teil dieser Serie vor. Und wir erläutern Ihnen dort die Tücken, die Stundensatzermittlungen haben …

Links und Materialien

­controllingportal.de stellt einen kleinen Rechner vor, der bei einer ersten, groben Stundensatzermittlung hilft, schauen Sie hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.